Kanuten vom Strelasund siegten souverän beim 1000 Seen-Marathon

Drucken

Am vergangenen Wochenende nutzten die Sportler des Stralsunder-Kanu-Clubs das sommerliche Wetter um erneut zu beweisen, dass am Strelasund das ganze Jahr über hart trainiert wird und der Leistungssport im Bereich Surfski und Kanu-Marathon ein zu Hause hat. Zusammen mit ca. 450 Teilnehmern duellierten die Wassersportler sich in den Distanzen Halbmarathon und Marathon auf der schönen Mecklenburger Seenplatte. Bei strahlendem Sonnenschein konnte Max Bornhöft auf der Halbmarathon-Distanz einen neuen Streckenrekord aufstellen in einer sagenhaften Zeit von 1:26:10 h.

Auch der 2. Platz wurde von dem Stralsunder Hannes Jonscher belegt in einer ebenfalls sehr guten Zeit von 1:33:46 h. Das „Dreamteam“ Franka Heinrich und Frank Schuelke konnte den Gesamtsieg im Surfski-Zweier erpaddeln. In einer ausgezeichneten Zeit von 1:30:59 h ließen sie sämtliche Rennsportler mühelos hinter sich.

Die talentierte Jugendgruppe des Stralsunder Kanu Clubs erkämpfte zusätzliche Siege, durch herausragende Leistungen in sportlicher Bestform. Tanne van Bahder belegte mit 10 Jahren den ersten Platz in der Altersklasse U14, Leo Wellner belegte in einer ausgezeichneten Zeit von 1:42:54 h bei sehr starker Konkurrenz in der AK U18 einen 4. Platz und ließ dabei in einem innerfamiliären Wettstreit seinen Vater Kay Wellner 3 Minuten hinter sich. Dabei gewann Kay Wellner sogar in der AK Ü40 im Kajak-Einer den Halbmarathon. Ebenfalls erfolgreich waren Soenke Baumeister und Erik Schult im Zweier-Kajak der AK U18 und kämpften bis zur Erschöpfung für den 2. Platz in einer Zeit von 1:36:57. Diese exzellente Zeit konnten die 13- und 14-jährigen in einem neuen anspruchsvollen Marathon-Rennboot erpaddeln, welches der Jugendgruppe durch das Hotel der Hafenresidenz Stralsund großzügig gesponsert wurde.

Im Vierer-Canadier siegte Michael Klawitter souverän gegen 6 Konkurrenten mit den Kindern Lena Korb (6 Jahre), Peter Korb (4 Jahre) und Jos Bornhöft (5 Jahre).

Suvi van Bahder musste bei starker Konkurrenz durch eine Kenterung ihre gute Platzierung einbüßen, konnte sich jedoch noch den 4. Platz der AK U 18 erpaddeln.

Insgesamt zeigte der Stralsunder Kanu Club seine überlegene Stärke nicht nur aufgrund der Teilnehmeranzahl von 15 Jugendlichen und Kindern, sondern vor allem durch die zahlreichen Erstplatzierungen und Gesamtsiege. Das ausgezeichnete Wetter, die herrliche Atmosphäre der Seenlandschaft und das familiäre Klima des 1000-Seen-Marathons lassen diese Sportveranstaltung deutschlandweit immer erfolgreicher werden und lukrativ, sowohl für sportlich interessierte Familien, als auch die Leistungssportler des Stralsunder Kanu Clubs. Wie immer wurde die Jugendgruppe durch die Firma Surfskisport.com unterstützt, nicht zuletzt honoriert der Eigentümer Jürgen Brings das harte Training der Kinder durch die Bereitstellung des Premiummaterials im Kanusport und sorgt somit für das Quäntchen positiver Energie, welches Sieger macht.

JvdL