Previous Next

Was für ein turbulenter Sonntag!

Jetzt waren wir so stolz darauf, dass wir trotz Corona diesen Wettkampf starten konnten - und dann kam der Sturm. Für viele Vereine eine unüberwindbare Hürde am Morgen. Dadurch konnten der WSV Neustrelitz, SCN Neubrandenburg und Waren leider nicht an unserem ersten Schwimmwettkampf der Kanuten teilnehmen. Aber wir freuten uns umso mehr, dass es ein paar unerschrockene Vereine gab wie KUK Schwerin, TSG Wismar, Kanufreunde Rostock und der KSV Güstrow, die trotz der widrigen Umstände den Weg zu uns nach Stralsund nicht gescheut haben. So ist unser erster Wettkampf nicht ins Wasser gefallen. Dafür großen Dank!

An diesem Tag haben sich 38 Sportler in das Becken gewagt und sind um die Plätze geschwommen. So konnten wir nun doch einige unserer Medaillen vergeben. Die Sportler haben sich in unterschiedlichen Schwimmarten gemessen, teilweise vorgegeben und teilweise frei gewählt. Wir danken allen Trainern und Helfern vor Ort, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Der Mannschaftspokal ging dieses Jahr an den Stralsunder Kanu Club, was uns natürlich besonders freut.

 

Text: S.Junges

 

Tags: