Previous Next

Monkey-Jumble

 

Monkey-Jumble

 

Am 10.10.2020 nahmen die Sunddrachen am „Monkey Jumble“ – Europas größter Drachenboot- Langstreckenregatta – teil.
In diesem Jahr fand das Rennen online als digitales Rennen statt, bei dem jedes Team im jeweils heimischen Gewässer gefahren ist.
Dabei waren die Teams durch eine Online-Konferenz über Smartphones miteinander verbunden und der Startschuss erfolgte digital.
Gewertet wurde die Strecke, die in einer Zeit von 45 Minuten zurückgelegt wurde.
Um die bei diesem Format naturgemäß unterschiedlichen Verhältnisse an den einzelnen Austragungsorten auszugleichen, wurde nach etwa 20 Minuten das Fahren einer Wende durch die Ausrichter der Regatta vorgegeben.

 

Die Sunddrachen fuhren dabei die Strecke vom Bootssteg, durch den Stralsunder Hafen bis zur Werft und zurück.
Bei diesem Wettkampf kam erstmalig der neue Race-10er „Guadalquivir“ des Vereins zum Einsatz.
Da nicht alle Paddler Erfahrungen mit diesem schlanken Bootstyp haben und herbstliche Verhältnisse vorherrschten, waren Schwimmwesten obligatorisch.
Obwohl der direkte Vergleich mit den Gegnern fehlte, war das Team der Sunddrachen während des Rennens hochmotiviert.
Unsere Mannschaft erreichte in der vorgegebenen Zeit eine Strecke von 7,71 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10,3 km/h. Für das 10-er Drachenboot ein respektables Ergebnis.

 

Henrik